Menü
0212.6300

Diakonisches Werk Bethanien

Haus Ahorn geht ins Kino

Datum: 18.02.2019
Einrichtung: Haus Ahorn

Bei unserer jährlichen Befragung der Bewohner, über Wünsche für Ausflugsziele und andere Angebote, kam jemand auf die Idee, mal ins Kino zu gehen. Da sagte der nächste, „da läuft doch gerade so ein Film, der soll gut sein“, und so kam man schnell zu dem Ergebnis der besagte Film soll der mit Hape Kerkeling „Der Junge muss an die frische Luft“ sein.

Gesagt, getan! Jeder der gerne mit kommen wollte streckte die Hand in die Höhe und die Planung begann. Verschiedene Kinos kamen in Frage, aber man entschied sich doch in Solingen zu bleiben, allerdings wollten die Rollstuhlfahrer nicht in der ersten Reihe sitzen müssen. Es wurden Plätze reserviert, Ermäßigungen geklärt und einige Mitarbeiter und ein Angehöriger stellten ihre Autos zur Verfügung, so dass wir noch nicht einmal Busse in Anspruch nehmen mussten.

Bereits eine Woche nach der Idee ging es los. Vom Parkhaus ging es direkt hoch ins Kino. Die Mitarbeiter des Kinos waren sehr hilfsbereit und zuvorkommend, die Treppenstufen stellten zwar ein kleines Hindernis dar, aber mit reichlich Händen um zu helfen, saß schließlich jeder in einem schönen Kinosessel mit bester Sicht auf die Leinwand. Popcorn, Eiskonfekt und Getränke wurden besorgt und der Film konnte starten. Viel gelacht, auch mal geweint und wieder viel gelacht. Der Film hat allen sehr gut gefallen und 12 glückliche Bewohner und Bewohnerinnen haben jetzt schon ein Auge darauf, wann nochmal ein interessanter Film in die Kinos läuft.

Steffi Birichi

Top